Mittwoch, 28. Februar 2024

SV Sandbostel klärt Trainerfrage: Auf Schmidt folgt ein Quartett

Der SV Sandbostel hat die Trainerfrage für die Saison 2023/24 geklärt. Der Verein aus der 1. Fußball-Kreisklasse Nord setzt dabei auf eine interne und ungewöhnliche Lösung. Ab Sommer gibt es beim abstiegsbedrohten Verein eine interne Lösung mit einem Trainerquartett. Dieses tritt die Nachfolge von Henning Schmidt an.
Die Fußballobmänner Sönke Holsten und Hendrik Schnakenberg teilten jetzt mit, dass Schmidt im Sommer nach drei Jahren als Trainer aufhören wird. Bis dahin soll unter der Regie des Selsingers erst einmal der Klassenerhalt geschafft werden. Sandbostel ist zur Winterpause das Schlusslicht der Liga.
Bei der Suche nach einer Nachfolge hat sich der Verein auf eine interne Lösung verständigt. Im gleichberechtigten Trainerteam sollen zur neuen Saison die aktuellen Spieler Brian Mahler, Christoph Ropers, Luca Poppe und Tobias Ropers fungieren. „Die neuen Trainer werden auch weiterhin als Spieler zur Verfügung stehen und gehen hoch motiviert an ihre neue Aufgabe“, teilt die Fußballobmänner mit. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel