Samstag, 22. Juni 2024

Fußball-Oberliga: Heeslinger SC verlängert mit Malte Bösch

Fußball-Oberligist Heeslinger SC und Trainer Malte Bösch haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Damit geht der 33-Jährige beim HSC in seine zweite Saison und spürt als Tabellendreizehnter einen gewissen Erfolgsdruck. „Wir haben recht früh mit Malte verlängert und wollen damit unser Vertrauen zum Ausdruck bringen“, sagte Steffen Lahde gegenüber der BZ. Doch der Team-Manager sieht Handlungsbedarf zum Rückrundenstart. „Es waren viele Kleinigkeiten, die uns wertvolle Punkte gekostet haben. Wir müssen taktisch über eine bessere Kompaktheit und Konterabsicherung agieren und effizienter im Angriffsdrittel den Abschluss suchen“, fordert Lahde.
„Dass mein Vertrag verlängert wurde, sehe ich als eine große Wertschätzung und entsprechendes Vertrauen in meine Arbeit“, sagte der B-Lizenz-Inhaber, der weiß, dass er mi seinem Team nach der Winterpause liefern muss. Die Abstiegszone ist nah. „Leider hat unsere Arbeit noch nicht die Früchte getragen, die wir uns erhofft hatten“, räumt Bösch ein. Somit wird der Auftakt in die Rückrunde mit den Nachholspielen gegen Celle (4. Februar/A) und Schöningen (11. Februar/H) wegweisend sein. „Wir müssen zwei Siege einfahren, denn sonst kommen wir an diesen Teams nicht vorbei“, betont Bösch, der gerade im Angriff mehr Alternativen hat. Torjäger Darvin Stüve ist in den Kader zurückgekehrt und hat sich, ebenso wie Mittelfeldspieler Lennard Martens, für eine weitere Saison an den Verein gebunden. „Das sind zwei Spieler aus der Region, die Nähe zu den Fans mitbringen“, so Steffen Lahde, der nicht mehr mit Nico Matern planen wird. Der HSC-Spielmacher wird zur Saison 2024/25 Coach beim Landesligisten TuS Harsefeld. (mk)

Related Articles

Letzte Artikel